Innenfläche

Wofür benötige ich die Innenfläche 

 

Die Innenfläche dient als Grundlage für die Festsetzung der Höchsthaftungssumme für Gebäude, Wohnung und Nebengebäude.

Die Höchsthaftungssumme ist ausschließlich von der Gesamtinnenfläche des Gebäudes unter Berücksichtigung der Bauausstattung (Anzahl der Etagen wie Keller, Stockwerk, Mansarde) abhängig. Nicht zur Innenfläche zählen: Stiegenaufgang, Kriechkeller, Dachboden.

 

Die Quadratmeteranzahl je Etage ist auf ganz m² abzurunden und bei der Antrag Erstellung anzuführen. Die Höchsthaftungssumme wird durch Multiplikation der Quadratmeteranzahl je Etage mit der jeweiligen Höchsthaftungssumme je m² Innenfläche und Summierung der Ergebnisse ermittelt.

 

Bei unrichtiger Angabe, Erhöhung der Quadratmeteranzahl oder Veränderung der vorgenannten Bauausführung (z.B. Aufstockung, Mansardenausbau) vermindert sich die Leistung im gleichen Verhältnis, in dem die vertragliche Höchsthaftungssumme zur Höchsthaftungssumme auf Grund der tatsächlichen Innenfläche des Gebäudes unter Berücksichtigung der Bauausführung steht, sofern die Höchsthaftungssumme nicht mindestens dem Neubauwert entspricht. Abweichungen bis zu 5 %, höchstens jedoch 5 m², bleiben unberücksichtigt.

© 2020 Copyright Versicherung Andreas Tiefenbacher

Impressum    I    Datenschutzerklärung    I     Kontakt